Medizinische Universitätsklinik Bochum

www.medunikkh.de

AIO -Tumorbank Biomaterialbank der AIO für das kolorektale Karzinom (KRK) (Tumorbank)

Wir stellen uns vor

In Kooperation mit dem Institut für Pathologie der Ruhr-Universität Bochum erfolgt derzeit die Etablierung einer Gewebe- und Blutbank für KRK, in der zukünftig Proben von allen Patienten mit KRK, die innerhalb klinischen Therapiestudien der AIO behandelt werden, archiviert werden sollen.

Ziel einer solchen Gewebe- und Blutbank ist es, optimale Rahmenbedingungen für die Erforschung molekularer und tumorbiologischer Aspekte des kolorektalen Karzinoms zu schaffen und so eine erfolgreiche Verbindung von Grundlagenforschung und klinischer Praxis zu ermöglichen. Gewebematerial kann nach Wunsch des Primärpathologen entweder an die Gewebebanken Bochum oder Dresden (Prof. Barreton) versandt werden oder als Proben in der virtuellen Gewebebank gemeldet werden.

Die Sammlung von Blut – und Gewebeproben betroffener Patienten sowie klinischer Daten erfolgt dabei nach bestimmten „standard operating procedures“ (à link) im Einvernehmen mit dem Votum der Ethikkommission der Ruhr-Universität Bochum. Patientenproben können an das Studiensekretariat der Medizinischen Klinik (für die Studie AIO KRK 0604) oder an das Institut für Pathologie der Ruhr-Universität (Prof. Tannapfel) (alle übrigen Studien) gemeldet werden. Bitte verwenden Sie hierzu den Meldebogen der jeweiligen Studie (>> link 0604, 0105, 0204). Die Proben werden dann entweder vom Institut für Pathologie vom Pimärpathologen direkt angefordert oder die Daten zu den Proben in der virtuellen Gewebebank gespeichert.

Ansprechpartner

Weitere Informationen

Für alle externen Links unserer Webseiten gilt:

Wir erklären ausdrücklich, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten.